Partnerschaftlich am Runden Tisch Demeter-Getreide

Berlin - Die vertrauensvolle Atmosphäre gegenseitiger Wertschätzung ist imer wieder ein eindrucksvolles Erlebnis für alle Teilnehmenden am jährlichen Runden Tisch Demeter-Getreide. Am 19. Juni trafen sich zehn Demeter-Bauern aus der Region, drei Bäckereien sowie ein Müller zum jährlichen Austausch bei Märkisches Landbrot.

Gemeinsam besprochen wurde, welchen Bedarf an Getreide die Bäckereien bis zur nächsten Ernte haben und wieviel Roggen, Weizen und Dinkel die Landwirte liefern können, vorausgesetzt die Ernte fällt zufriedenstellend aus. Auch die Preise werden gemeinsam festgelegt und orientieren sich am Bedarf der Bauern. In der anonymen Abstimmung am Schluß wurde die Fairness der Handelsbeziehung von allen bestätigt, so dass das köstliche, handwerklich hergestellte Brot aus Brandenburger Getreide ein weiteres Jahr mit dem fair&regional-Logo ausgezeichnet werden darf.